Neuigkeiten

08.03.2021
Und schon wieder ist eine Richtigstellung nötig…
Der Bürgermeisterkandidat der CDU behauptet auf der Website des Gewerbevereins, die SPD habe sich in der Gemeindevertretung für die B8-Umgehung ausgesprochen und wolle sogar an der Detailausarbeitung mitarbeiten. Darin werde sie von der Bürgermeisterin unterstützt.
Gegen diese Behauptung verwahren wir uns entschieden! Die SPD Glashütten hat sich immer gegen die B8-Umgehung ausgesprochen. Das ist auch nachzulesen im Protokoll der Gemeindevertretersitzung vom 29.04.2016. In dieser Sitzung haben wir uns gemeinsam mit Bündnis 90 / Die Grünen und FDP in einem Antrag gegen die im Bundesverkehrswegeplan vorgeschlagene Trassenführung gewandt. Dieser Antrag wurde mit 13 Ja-Stimmen bei 5 Nein-Stimmen (von der CDU) angenommen.
Wir sehen allerdings auch, dass spätestens dann, wenn die Umgehungen Bad Camberg und Waldems gebaut sind, eine Lösung für Glashütten gefunden werden muss. Eine Umgehungsstraße ist keine Lösung! Daher unterstützen wir unsere Bürgermeisterin in ihren Bemühungen, die Machbarkeitsstudie für eine Seilbahn von Schmitten über den Feldberg zur Hohemark auch auf Glashütten auszudehnen. Dies könnte neben anderen Maßnahmen (Einschränkung des Schwerverkehrs, Tempo 30) eine echte Entlastung bringen.