Neuigkeiten

21.06.2016
Wechsel an der Spitze – Rollentausch im Vorstand

Heiko Scheurich will politisch etwas kürzer treten: „Leider erlauben meine beruflichen Verpflichtungen es nicht, für die SPD sowohl die Funktion des Fraktionsvorsitzenden als auch die des Ortsvereinsvorsitzenden mit vollem Engagement auszuüben. Ich muss mich auf meine Aufgabe als Gemeindevertreter und SPD-Fraktionsvorsitzender konzentrieren.“

Die auf der Jahreshauptversammlung am 21. Juni anwesenden Genossinnen und Genossen hatten dafür Verständnis, zumal mit Marco Abbé eine sehr gute Alternative für den Vorsitz des SPD-Ortsvereins zur Wahl stand. Dieser hatte bereits in den vergangenen beiden Jahren den Ortsverein als stellvertretender Vorsitzender entscheidend mitgeprägt; und so war es nicht überraschend, dass seine Wahl zum Vorsitzenden einstimmig ausfiel.

„Die Entscheidung von Heiko Scheurich kam überraschend, aber ich habe großen Respekt vor ihr. Durch sein bewegendes und offenes Auftreten als unser Bürgermeisterkandidat und mit der anschließenden Übernahme des Ortsvereinsvorsitzes sowie zuletzt im Kommunalwahlkampf hat er der SPD Glashütten ein neues Gesicht nach außen gegeben. Diese Fußstapfen werden nur schwer auszufüllen sein und ich bin froh, dass er dem Vorstand als mein Stellvertreter erhalten bleibt.“, äußert Abbé sich dankend über seinen Amtsvorgänger.

In die Position des stellvertretenden Vorsitzenden wurde Scheurich ebenso einstimmig gewählt; gleiches galt für die übrigen Vorstandsämter, die allesamt gleich besetzt bleiben werden. Hier wird Waltraud Grefen weiterhin als Kassiererin und Angelika Röhrer als Schriftführerin fungieren; den Vorstand komplettieren im Beisitzerbereich Linda Godry und Beate Rohrig als Ansprechpartnerinnen für die Ortsteile Schloßborn und Oberems.

Der 37-jährige Diplom-Verwaltungswirt Marco Abbé lebt seit Anfang 2009 im Glashüttener Ortsteil Oberems. Beruflich ist er in der Bauaufsichtsbehörde des Landratsamtes Main-Taunus für die verwaltungsrechtliche Nachabwicklung von Brandschutzbegehungen zuständig.

Januar 2006 trat er in die SPD ein, damals noch im Ortsverein Königstein aktiv, dessen Vorsitz er sogar zeitweise innehatte. Parallel engagierte er sich bei den Jusos Hochtaunus bis zum Erreichen der Altersgrenze von 35 Jahren, zuletzt als Kassierer der Parteijugend auf Kreisebene. Im Mai 2009 wurde er in den Unterbezirksvorstand der SPD Hochtaunus gewählt, dem er bis heute ebenfalls in der Funktion des Schatzmeisters angehört. Vor zwei Jahren zog er das erste Mal in den Kreistag ein, nach der Kommunalwahl musste er eine Auszeit von einem Monat nehmen, bevor er dann im Mai erneut nachrücken durfte. Mittlerweile sitzt er für die Kreistagsfraktion im Bau- und Verkehrsausschuss, was mit ein Grund dafür war, dass die Gemeindevertretung ihn jüngst als ihren Vertreter in die Verbandsversammlung des Verkehrsverbandes Hochtaunus (VHT) wählte.

„Für die künftige Ausrichtung des Ortsvereins halten wir es für sinnvoll, die kommunalpolitische Arbeit in der laufenden Wahlperiode der Gemeindevertretung und die parteiinternen Aufgaben auf mehrere Schultern effektiv zu verteilen; dies auch im Hinblick auf die bevorstehenden Bundestags- und Landtagswahlen in den nächsten zwei Jahren. Wir haben in Vorstand und Fraktion ein funktionierendes Team, das bereits in der Gemeinde über einen gewissen Bekanntheitsgrad verfügt und gleichzeitig zu höheren Ebenen der Partei gut vernetzt ist. Ziel wird es sein, sowohl unter den Glashüttener Einwohnern jungen und mittleren Alters das Interesse an politischem Engagement zu wecken und diese somit für die SPD zu gewinnen als auch die bestehenden Mitglieder als Parteibasis in politisch relevante Entscheidungsprozesse aller Art einzubinden.“, so Scheurich und Abbé gemeinsam abschließend.